18. Mai

Die Artikelalansicht wurde aus urheberrechtlichen Gründen verfremdet.

Einfuhrverbot sowjetischer Presserzeugnisse

18.05.1948 - Einfuhrverbot sowjetisch lizenzierter Presserzeugnisse in die US-amerikanische Besatzungszone

Am 18.05.1948 erlässt die US-amerikanische Besatzungsmacht ein Einfuhrverbot für sowjetisch lizenzierte Presseerzeugnisse in ihre Besatzungszone. Sie wird am 28.05.48 wieder aufgehoben. Die sowjetische Besatzungsmacht ihrerseits hat Presseerzeugnisse aus den Westzonen beschlagnahmt. (Pressekrieg)

 

Studenten treten in Vorlesungsstreik

18.05.1968 - Rund 800 Studenten treten in einen Vorlesungsstreik

Rund 800 Studenten des Instituts für politische Wissenschaften der Freien Universität Berlin treten in einen Vorlesungsstreik, da dem Schriftsteller Erich Kuby vom Rektorat der Universität eine Rede über die Rolle der USA im Vietnamkrieg untersagt worden ist.