18. April

Die Artikelalansicht wurde aus urheberrechtlichen Gründen verfremdet.

FDJ-Kampagne gegen Junge Gemeinde

18.04.1953 - FDJ-Kampagne gegen Junge Gemeinde

Am 18.04.1953 wirft der Vorsitzende des Zentralrates der Freien Deutschen Jugend (FDJ) der DDR, Erich Honecker, den evangelischen Jungen Gemeinden staatsfeindliche Aktivitäten vor. Die Kampagne wird nach Verhandlungen des DDR-Ministerrates mit führenden Kirchenvertretern gestoppt.

 

Papst fordert Ächtung der Atomwaffen

18.04.1954 - Papst fordert Ächtung der Atomwaffen

Am 18.04.1954 fordert Papst Pius XII. in seiner Osteransprache an die Christen der Welt die Ächtung der Atomwaffen.

 

Göttinger Manifest

18.04.1957 - Göttinger Manifest

Atomwissenschaftler, darunter Max Born, Otto Hahn und Werner Heisenberg fordern die Bundesregierung zu einem Verzicht auf atomare Bewaffnung auf und reagieren damit auf eine Äußerung Kanzler Adenauers, der am 04.04.1953 taktische Atomwaffen als "nichts weiter als die Weiterentwicklung der Artillerie" bezeichnet hat.