Zeitgeschichtliches Archiv

Seitenanfang
Seite
Menü
Info

ZGA FAQ Deskriptoren P

Jede Deskription im ZGA beschreibt alle erkennenden Merkmale eines Artikels überhaupt. Deskriptoren geben Hinweise darauf, worum es in einem Artikel geht.

Pacht

  • wirtschaftlich:
    Geldbetrag für die zeitlich und rechtlich eingeschränkte Nutzung eines Landschaftsteils


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    Geldbetrag für die zeitlich befristete Nutzung einer Sache
 

Paläontologie

  • wissenschaftlich:
    Wissenschaft von den Lebewesen vergangener Erdzeitalter
 

Palast der Republik

  • staatlich (DDR):
    öffentliches, gastronomisches Mehrzweckgebäude in Berlin für u.a. kulturelle / politische Großveranstaltungen und Sitz der Volkskammer
 

Paritätsprinzip

  • politisch:
    als Gleichbehandlungsgebot ein wesentlicher Bestandteil der religiös-weltanschaulichen Neutralität eines Staates arbeitsrechtlich: Begriff im Rahmen von Arbeitskampfmaßnahmen und betrieblicher Mitbestimmung
 

Parteiaktiv

  • parteilich (DDR):
    von Parteileitungen berufenes Gremium aus fachlich qualifizierten SED-Mitgliedern, staatlichen Leitern und anderen Funktionsträgern
 

Parteiaktivtagung

  • parteilich (DDR):
    Beratung zwischen berufenen, fachlich qualifizierten SED-Mitgliedern, staatlichen Leitern und anderen Funktionsträgern
 

Parteihochschule

  • parteilich (DDR):
    höchste Bildungsstätte der SED, nachgeordnet gab es Bezirksparteischulen und Kreisparteischulen
 

Parteikabinett

  • parteilich (DDR):
    Lehr- und Beratungszentrum der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands
 

Parteikontrollkommission

  • parteilich (DDR):
    in allen Leitungsebenen der SED berufenes Organ zur Überprüfung der Kandidaten / Mitglieder auf Linientreue
 

Parteilehrjahr

  • parteilich (DDR):
    ständige Bildungseinrichtung der SED in den Parteigruppen zum Studium des Marxismus- Leninismus und aktueller Parteibeschlüsse mit Jahreslehrplan
 

Parteispende

  • allgemein:
    steuerlich absetzbare finanzielle Zuwendung an eine Partei
 

Partisan

  • militärisch:
    Angehöriger eines militärähnlichen Freiwilligenverbandes ohne Bevollmächtigung durch einen kriegführenden Staat
    (z.B.: Freischärler, Guerilla, Untergrundkämpfer)
 

Partizipation

  • politisch:
    Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an politischen Entscheidungsprozessen
    (z.B.: Wahlen)


... beschreibt nicht:

  1. sozial:
    auf soziale Integration gerichtete Mitwirkung durch ehrenamtliches Engagement
 

Patenbrigade

  • organisatorisch (DDR):
    Kollektiv von Werktätigen, zur Unterstützung von Schulklassen (Patenklasse) bei außerschulischen Aktivitäten und Vorbereitung auf das Berufsleben
 

Patenklasse

  • organisatorisch (DDR):
    Schulklassen, die von werktätigen Kollektiven (Patenbrigade) in ihrer außerschulischen Entwicklung unterstützt wurden
 

Personenbeförderung

  • wirtschaftlich:
    Menschen werden von Unternehmen mit Fahrzeugen von einem Ort zu einem anderen gebracht
 

Personennahverkehr

  • technisch:
    mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird meist ein Stadtgebiet oder Landkreis für Menschen leichter zugänglich gemacht


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    viele Menschen sind auf engem Raum unterwegs oder werden von Unternehmen zu einem anderen Ort gebracht
 

Personenverkehr

  • allgemein:
    viele Menschen sind auf engem Raum unterwegs


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    Menschen werden von Unternehmen zu einem anderen Ort
 

Petition

  • rechtlich:
    schriftlich eingereichte Bitte oder Beschwerde an gewählte Volksvertreter


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Willenserklärung gegen nachteilige Entscheidungen
  2. allgemein:
    Ausdruck einer Unzufriedenheit
  3. rechtlich:
    Ablehnung eines Verwaltungsaktes
  4. rechtlich:
    Bitte oder Beschwerde an eine Institution
 

Petitionsausschuss

  • staatlich:
    Gruppe gewählter Volksvertreter, bearbeitet eingereichter Beanstandungen der Bürger


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    Fachpersonal, entscheidet über die Beanstandungen von Kunden
 

Phonothek

  • allgemein:
    Schallarchiv zur Sammlung und Dokumentation von Tonträgern, vor allem Schallplatten, Tonbänder und CDs
 

Pionieraktion

  • staatlich (DDR):
    international gestützte Maßnahme für die Schulkinder-Massenorganisation
 

Pionierarbeit

  • staatlich (DDR):
    allgemeine Tätigkeiten der Schulkinder-Massenorganisation
 

Pionierauftrag

  • staatlich (DDR):
    national formulierte Aufgabe für die Schulkinder-Massenorganisation
 

Pioniereisenbahn

  • staatlich (DDR):
    Schmalspurbahn betrieben durch und für Schulkinder
 

Pionierensemble

  • staatlich (DDR):
    Gruppe junger Künstler aus der Schulkinder-Massenorganisation
 

Pioniergeburtstag

  • staatlich (DDR):
    Gründungsfeiertag der Schulkinder-Massenorganisation
 

Pionierhaus

  • staatlich (DDR):
    Kinder-Freizeitzentrum der Schulkinder-Massenorganisation
 

Pionierlager

  • staatlich (DDR):
    Kinder-Ferieneinrichtung der Schulkinder-Massenorganisation
 

Pionierleiter

  • staatlich (DDR):
    verantwortlicher Pädagoge in Grundorganisationen der Schulkinder-Massenorganisation
 

Pionierpalast

  • staatlich (DDR):
    repräsentatives Kinder-Freizeitzentrum der Schulkinder-Massenorganisation
 

Pionierpark

  • staatlich (DDR):
    Freizeitgartenanlage der Schulkinder-Massenorganisation
 

Pionierrepublik

  • staatlich (DDR):
    zentrale, internationale Kinder-Ferieneinrichtung der Schulkinder-Massenorganisation
 

Pioniertreffen

  • staatlich (DDR):
    zentrale, große Veranstaltungen für Mitglieder der Schulkinder-Massenorganisation
 

Plastindustrie

  • wirtschaftlich/industriell (DDR):
    Kunststoff erzeugende oder verarbeitende Industrie
 

Plattenwerk

  • wirtschaftlich (DDR):
    Betrieb zur Herstellung von Betonfertigteilen für den Gebäudebau
 

Pleinair

  • künstlerisch:
    das Motiv wird unter freiem Himmel bei natürlichen Licht- / Schattenverhältnissen und naturgegebener Farbigkeit dargestellt
 

Pluralismus

  • politisch/wissenschaftlich:
    Akzeptanz verschiedener Weltanschauungen, Macht- und Interessengruppen innerhalb der Gesellschaft als ein Grundprinzip der Demokratie
 

Politbüro

  • parteilich (DDR):
    höchstes politisches Führungsgremium von kommunistischen Parteien
 

Politik

  • allgemein:
    Regelung der Angelegenheiten eines Gemeinwesens durch verbindliche Entscheidungen
 

Politischer Prozeß

  • politisch/wirtschaftlich:
    gesteuerte Entwicklung gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Verhältnisse
 

Polizei

  • staatlich:
    für öffentliche Sicherheit und Ordnung sorgende staatliche Behörde
 

Polytechnische Bildung

  • schulisch (DDR):
    Allgemeinbildung mit Kenntnissen aus Naturwissenschaft, Technik und Arbeitswelt
 

Polytechnische Erziehung

  • schulisch (DDR):
    pädagogische Richtlinien zur Förderung von Bildung und Einführung ins Berufsleben
 

Polytechnische Oberschule

  • schulisch (DDR):
    Bildungseinrichtung zur Allgemeinbildung mit Kenntnissen aus Naturwissenschaft, Technik und Arbeitswelt
 

Populismus

  • politisch:
    dem echten oder vermuteten Mehrheitswillen der Bevölkerung entsprechende politische Strategie um hohe Wähleranteile zu erhalten


... beschreibt nicht:

  1. literarisch:
    Schilderung des Lebens des einfachen Volkes in natürlichem realistischem Stil ohne idealisierende Verzerrungen
 

Produktionsgenossenschaft des Handwerks = PGH

  • wirtschaftlich DDR:
    Vereinigung privater Handwerker und Gewerbetreibende zur gemeinsamen Nutzung der Produktionsmittel unter staatlicher Aufsicht


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich DDR:
    Verkaufseinrichtungen für Kleinhandwerk und Gartenbau oder mit angebotener Kundenmitgliedschaft
 

Physik

  • wissenschaftlich:
    die Lehre zu den Vorgängen in der unbelebten Natur und ihre mathematische Beschreibung
 

Plan

  • allgemein:
    das Vorhaben, ein bestimmtes Ziel zu erreichen


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Handlungsplan mit abrechenbaren Einzelmaßnahmen
  2. allgemein:
    eine ebene Fläche
  3. allgemein:
    technische Zeichnung
  4. allgemein:
    Montageanleitung
  5. allgemein:
    Landkarte o.Ä.
 

Plan Wissenschaft und Technik

  • staatlich/wirtschaftlich (DDR):
    Leitfaden zur Förderung von Wissenschaft und Technik und der schnelleren Anwendung der Erkenntnisse
 

Planerfüllung

  • allgemein:
    das Vorhaben, ein bestimmtes Ziel zu erreichen, wurde umgesetzt
 

Planet

  • wissenschaftlich:
    kugelförmiger, selbst nicht leuchtender, natürlicher Himmelskörper der um die Sonne oder einen anderen Stern kreist


... beschreibt nicht:

  1. wissenschaftlich:
    kugelförmiger, selbst nicht leuchtender, natürlicher Himmelskörper, der einen größeren Himmelskörper mit gleichen Merkmalen umkreist
 

Planetarium

  • allgemein:
    Gebäude in dem der Sternenhimmel optisch dargestellt wird


... beschreibt nicht:

  1. wissenschaftlich:
    Objekte zur Beobachtung von Himmelskörpern oder Wetter und Klima
 

Planfeststellungsverfahren

  • staatlich:
    Amt prüft öffentliche Vorhaben vor der Genehmigung auf Umweltverträglichkeit, sowie auf öffentliche und private Belange
 

Plankommission

  • staatlich (DDR):
    zentrales, gesamtstaatliches Planungs- und Kontrollorgan des Ministerrates


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    "Planungskommission" Personengruppe, die sich Gedanken über die Durchführung einer Sache machen
 

Planübererfüllung

  • wirtschaftlich (DDR):
    die vorher festgelegten Produktionsziele werden bei der Endabrechnung überboten


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich (DDR):
    Produktionsziele werden bei den Zwischenabrechnungen überboten
 

Planung

  • allgemein:
    gedankliche Vorwegnahme von Handlungsschritten, die zur Erreichung eines Zieles notwendig sind


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    schriftliches Handlungsprogramm
 

Planvorsprung

  • wirtschaftlich (DDR):
    die vorher festgelegten Produktionsziele werden bei den Zwischenabrechnungen überboten


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich (DDR):
    Produktionsziele werden bei der Endabrechnung überboten
 

Planwirtschaft

  • wirtschaftlich:
    System, in dem das Angebot und die Produktion staatlich, zentral beschlossen werden
 

Planziel

  • allgemein:
    gedanklich vorweg genommener, zu erreichender Zustand
 

Plaste

  • technisch (DDR):
    nicht natürliches, festes Material mit unterschiedlichen Formen und Eigenschaften


... beschreibt nicht:

  1. technisch:
    Oberbegriff für alle nichtnatürlichen Rohmaterialien
 

Plastik

  • gesellschaftlich:
    ein dreidimensionales, körperhaftes Objekt der bildenden Kunst


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    nicht natürliche Materialien
 

Poliklinik

  • gesellschaftlich (DDR):
    Vereinigung von Ärzten unterschiedlicher Fachrichtungen in einem Gebäude, ohne Anbindung an ein Krankenhaus


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich (BRD):
    Vereinigung von Fachärzten in einem Gebäude, mit Anbindung an ein Krankenhaus
  2. gesellschaftlich:
    Gebäude für Patienten zur Versorgung, mit mehrtägigem Aufenthalt
 

Politiker

  • gesellschaftlich:
    Personen einer Berufsgruppe, die durch ihr Handeln direkten Einfluss auf die Gestaltung der Gesellschaft nimmt


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    Mitarbeiter in Organisationen/ Angestellte, Beamte des öffentlichen Dienstes
 

Politische Ökonomie

  • wissenschaftlich:
    Forschung darüber, wie sich Politik und Wirtschaft gegenseitig beeinflussen
 

Potsdamer Abkommen

  • rechtlich:
    02.08.1945, die alliierten Staatsoberhäupter der USA, GB und Sowjetunion unterzeichneten einen Beschluss über die Regelung der Zukunft Deutschlands


... beschreibt nicht:

  1. militärisch/politisch:
    14.08.1941, Grundsatzerklärung der USA und Großbritanniens
 

Prämie

  • wirtschaftlich:
    Geld oder Sachwert als Lob für eine besondere Leistung in der Ausübung eines Berufes


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Geld oder Sachwert bei öffentlicher Anerkennung, Ausschreibungen, Verlosungen o.Ä.
  2. wirtschaftlich:
    Auszahlungssumme von Geldinstituten nach dem Ansparen
  3. wirtschaftlich:
    zum Jahresende ausgezahlter Geldbetrag bei Erreichen innerbetrieblicher Ziele
 

Preis

  • allgemein:
    Geld oder Sachwert, der bei öffentlicher Wertschätzung, Ausschreibungen, Verlosungen, Wettkämpfen o.Ä. verliehen wird


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    Geldbetrag, der bei einem Kauf zu bezahlen ist
  2. wirtschaftlich:
    zusätzlicher Geldbetrag als Belohnung für eine Leistung
  3. wirtschaftlich:
    Summe finanzieller Teilausgaben
 

Preisausschreiben

  • gesellschaftlich:
    öffentlich gestellte Denkaufgabe zu Sachthemen, bei denen die besten Lösungen ausgezeichnet werden


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Gewinnspiel mit Belohnung nach erfolgreichem Abschluss
 

Preisbildung

  • wirtschaftlich:
    Angebot und Nachfrage beeinflussen den zu zahlenden Geldbetrag für eine Ware oder Dienstleistung


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    die Berechnung eines zu zahlenden Geldbetrages für etwas
 

Preisbindung

  • rechtlich:
    der Geldbetrag für einen Handel wird mit einem Gesetz oder Vertrag festgelegt


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    nicht verhandelbarer Geldbetrag für den Kauf von etwas
 

Preisentwicklung

  • wirtschaftlich:
    die Veränderung eines zu zahlenden Geldbetrages für eine bestimmte Ware oder Dienstleistung, über einen bestimmten Zeitraum betrachtet


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    Angebot und Nachfrage beeinflussen den zu zahlenden Geldbetrag für etwas
 

Preiserhöhung

  • wirtschaftlich:
    das Anheben des Entgeltes für eine Ware oder Dienstleistung
 

Preisermäßigung

  • wirtschaftlich:
    das Senken des Entgeltes, nur für einen Teil der gleichen Artikel aus dem Angebot


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    das Senken des Entgeltes für alle gleichen Artikel aus dem Angebot
 

Preisfestlegung

  • wirtschaftlich:
    Berechnung des Entgeltes für eine Ware oder Dienstleistung vor dem ersten Verkauf


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    Einflussnahme von Angebot und Nachfrage auf ein Entgelt
  2. wirtschaftlich:
    Anheben oder Senken eines zu zahlenden Geldbetrages
 

Preisfrage

  • allgemein:
    Fragestellung, deren richtige Beantwortung zu Geld, Sachwerten oder Wertschätzung führt


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Fragestellung, deren Beantwortung von unbekannten Einflüssen abhängt (umgangssprachlich)
  2. wirtschaftlich:
    Anfrage oder Festlegung eines zu zahlenden Geldbetrages für etwas
 

Preisgestaltung

  • wirtschaftlich:
    Berechnung des Entgeltes für eine Ware oder Dienstleistung vor dem ersten Verkauf


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    Einflussnahme von Angebot und Nachfrage auf ein Entgelt
  2. wirtschaftlich:
    Anheben oder Senken eines zu zahlenden Geldbetrages
 

Preispolitik

  • wirtschaftlich:
    zielgerichtete Unternehmensentscheidungen auf das Entgelt einer Ware, um den Kauf anzureizen


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    der Geldbetrag für einen Handel wird mit einem Gesetz festgelegt
 

Preissenkung

  • wirtschaftlich:
    das Senken des Entgeltes für alle gleichen Artikel aus dem Angebot


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    das Senken des Entgeltes, nur für einen Teil der gleichen Artikel aus dem Angebot
 

Preisträger

  • allgemein:
    jemand, dem eine öffentliche Wertschätzung mit Auszeichnung zuerkannt wurde
 

Presse

  • allgemein:
    Gesamtheit des Zeitungswesens, Zeitung, Illustrierte, Journalismus


... beschreibt nicht:

  1. industriell:
    Vorrichtung zur Verdichtung/Verbindung von Materialien, Druck-, Rotationsmaschine, Quetsche
 

Preisverleihung

  • gesellschaftlich:
    feierliche Veranstaltung für die öffentliche Wertschätzung einer besonderen Leistung


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    öffentliche Wertschätzung für Gewinner sportlich ausgetragener Wettkämpfe
 

Priorität

  • allgemein:
    größerer Stellenwert oder höhere Dringlichkeit in einer Rangfolge
 

Privatbesitz

  • rechtlich:
    alle Dinge, über die eine Person oder einer Familie die Verfügungsgewalt ausüben


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    alles, was rechtmäßig erworben wurde, oder jemand bekommen hat
  2. rechtlich:
    Teil der Landschaft, den jemand auf rechtlicher Grundlage uneingeschränkt nutzt
 

Privateigentum

  • rechtlich:
    alles, was rechtmäßig für den Eigenbedarf erworben wurde, oder jemand bekommen hat


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    alles, was rechtmäßig und unabhängig vom Zweck erworben wurde, oder jemand bekommen hat
  2. rechtlich:
    Teil der Landschaft, den jemand auf rechtlicher Grundlage uneingeschränkt nutzt
  3. rechtlich:
    alle Dinge, über die eine Person oder einer Familie die Verfügungsgewalt ausüben
 

Privileg

  • allgemein:
    einem Einzelnen, einer Gruppe vorbehaltenes Recht; Sonderrecht, -regelung, Vorrecht


... beschreibt nicht:

  1. künstlerisch:
    1967, Spielfilm des britischen Regisseurs Peter Watkins
  2. wirtschaftlich:
    Handelsmarke des Unternehmens Quelle
 

Pro-Kopf-Verbrauch

  • wirtschaftlich:
    statistischer Durchschnittsverbrauch eines Einwohners (an Energie, Lebensmitteln, Wasser)
 

Produktionsaufgebot

  • politisch/gewerkschaftlich (DDR):
    SED/FDGB-Kampagne zur Steigerung der Arbeitsproduktion und Überwindung der Wirtschaftskrise
 

Produktionsgenossenschaft

  • wirtschaftlich:
    ergänzungswirtschaftliche Institution zur Be-/Verarbeitung, Vermarktung der, von ihren selbstständigen Mitgliedern angelieferten Rohstoffe
 

Produktionsgenossenschaft werktätiger Fischer

  • wirtschaftlich (DDR):
    Zusammenschluss von privatwirtschaftlichen Werktätigen der Fischerei zur gemeinsamen Nutzung der Produktionsmittel unter staatlicher Einflussnahme
 

Promotion

  • gesellschaftlich:
    Verfahren und wissenschaftliche Arbeit, die zur Erlangung eines Doktorgrades notwendig sind


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    höchste Prüfung an einer Hochschule für einen Doktorgrad
 

Prosa

  • gesellschaftlich:
    Schreib- und Redeweise, die nicht an die üblichen Regeln der Dichtkunst gebunden ist


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    kurzer, gereimter Text in Versen
  2. gesellschaftlich:
    Schilderung tatsächlicher oder erfundener Ereignisse
  3. gesellschaftlich:
    Schilderung von Erlebnissen handelnder Figuren in Buchform
 

Prozeß

  • juristisch:
    Gerichtsverhandlung, -verfahren, Rechtsstreit


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    durch ein Ereignis ausgelöste Folge von Aktivitäten / Zuständen, die in einen Endzustand mündet
  2. mathematisch:
    in Rechnern ablaufende Programme; Vorgang
 

Psychiatrische Einrichtung

  • allgemein:
    Oberbegriff aller Institutionen, die seelisch kranke Menschen medizinisch versorgen oder betreuen
 

Pulmologie

  • medizinisch:
    als Lungen- und Bronchialheilkunde ein Teilgebiet der Inneren Medizin
 

Pumpspeicherwerk

  • technisch:
    Wasser wird als ruhende Energiereserve in ein höher gelegenes Becken gepumpt und bei Bedarf für die Stromerzeugung wieder abgelassen


... beschreibt nicht:

  1. technisch:
    Anlagen, Bauwerke oder Gebäudekomplexe für die Stromerzeugung, ohne die Möglichkeit eine Reserve anzulegen
 
« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seite
Menü
Info
Seitenanfang
Seite
Menü
Info

Impressum

Unsere Webseite wird vertreten durch:

Achim Arzt / Lidos Berlin
Identifikationsnummer: 57001832463

Rüdigerstrasse 26
10365 Berlin

 
E-Mail: mlz @ j-ws.de

Nutzungsbedingungen

Unsere Webseite ist keine Publikation einer offiziellen Stelle; sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, oder auf richtige Darstellungsweise.

Die Bereitstellung kostenfreier Angebote ist eine rein freiwillige Leistung von uns; es besteht kein Rechtsanspruch auf Beibehaltung eines Angebotes.

Datenschutz

Sie können unsere Webseiten grundsätzlich besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind.

Wir erfahren nur den Namen Ihres Internet Service Providers, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, und die Webseiten, die Sie bei uns besuchen. Sie bleiben  hierbei anonym.