Zeitgeschichtliches Archiv

Seitenanfang
Seite
Menü
Info

ZGA FAQ Deskriptoren A

Jede Deskription im ZGA beschreibt alle erkennenden Merkmale eines Artikels überhaupt. Deskriptoren geben Hinweise darauf, worum es in einem Artikel geht.

Abfall

  • wirtschaftlich:
    nicht gebrauchtes Material, das wiederaufbereitet und erneut verwendet werden kann


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    Materialien, die nicht wiederverwendet werden können
 

Abfallprodukt

  • wirtschaftlich:
    Sammelbegriff für alle Materialreste, die nach Herstellung einer Ware übrigbleiben


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    wiederverwertbare oder unbrauchbar gewordene Stoffe
 

Abfallwirtschaft

  • wirtschaftlich:
    Unternehmen und Tätigkeiten, die sich mit gebrauchten, wiederverwertbaren Material beschäftigen
 

Abprodukt

  • wirtschaftlich:
    Sammelbegriff für alle Materialreste, die nach Herstellung einer Ware übrigbleiben


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    wiederverwertbare oder unbrauchbar gewordene Stoffe
 

Abriß

  • technisch:
    geplante Zerstörung von Bauwerken oder Industrieanlagen


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    kurze, inhaltliche Zusammenfassung zu einem Thema
  2. allgemein:
    der entfernte Kontrollabschnitt einer Eintrittskarte
  3. allgemein:
    Umrisszeichnung
 

Abrüstung

  • militärisch/politisch:
    bewusste Verringerung der militärischen Schlagkraft


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    mit Wegnahme von Einzelteilen etwas verkleinern
  2. militärisch/rechtlich:
    die militärische Schlagkraft eines Landes unveränderlich festschreiben
 

Abrüstungsausschuß

  • rechtlich:
    UN-Fachgruppe, erarbeitet im Jahr etwa 50 Resolutionen zu internationalen, militärischen Fragen


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    seit 1952, beratende Fachgruppe der UN-Generalversammlung zu militärischen Fragen
  2. rechtlich:
    ständiges Verhandlungsforum über militärische Abrüstung und Kontrolle
 

Abrüstungsbewegung

  • gesellschaftlich:
    organisierte Menschengruppe innerhalb der Friedensbewegung, die sich im Kern für die Verringerung der militärischen Schlagkraft einsetzt


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    Summe organisierter Menschengruppen, die sich für Konfliktlösungen ohne militärische Gewaltanwendung oder Drohung einsetzen
 

Abrüstungskommission = UNCD

  • rechtlich:
    seit 1952, Abrüstungskommission der Vereinten Nationen
    beratende Fachgruppe der UN-Generalversammlung zu militärischen Fragen


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    UN-Fachgruppe, die Resolutionen zu globalen militärischen Fragen erarbeitet
  2. rechtlich:
    ständiges Verhandlungsforum über militärische Abrüstung und Kontrolle
  3. rechtlich:
    August 1955,Tagung in Genf über friedlichen, militärischen Gebrauch von Kernenergie
 

Abrüstungskonferenz = CD

  • rechtlich:
    seit 1979, ständig in Genf tagendes Verhandlungsforum über nukleares Wettrüsten, Abrüstung, Verhinderung eines Atomkriegs (Genfer Abrüstungskonferenz, 65 Mitgliedsstaaten)


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    Berater der UN-Generalversammlung für militärische Abrüstung und Kontrolle
  2. rechtlich:
    August 1955,Tagung in Genf über friedlichen, militärischen Gebrauch von Kernenergie
 

Absage

  • allgemein:
    Ausdruck der Ablehnung
  • allgemein:
    Ausdruck Zurückweisung, Distanzierung, Missbilligung
  • allgemein:
    Mitteilung über die Zurücknahme einer geplanten oder getroffenen Vereinbarung


... beschreibt nicht:

  1. historisch:
    öffentliche Ankündigung der Feindschaft, Erklärung der Fehde
  2. gesellschaftlich:
    abschließende Mitteilung des Ansagers über eine gerade beendete Sendung
 

Absatz

  • wirtschaftlich:
    Waren und Dienstleistungen, die ein Unternehmen verkauft hat


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Teil der Schuhsohle
  2. allgemein:
    Textblock, Text-/Abschnitt, Kapitel
  3. rechtlich:
    Teil eines Gesetzes, Passus, Abschnitt
  4. wissenschaftlich:
    Geländestufe, Ablagerung, Sediment
 

Abschaltung

  • technisch:
    in einem Atomreaktor die Kernreaktion absichtlich auf ein Minimum verringern


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    technische Geräte außer Betrieb nehmen
 

Abschirmdienst

  • militärisch:
    Spezialeinheit zum Schutz der eigenen Streitkräfte gegen Ausspähung, Sabotage, Zersetzung (Militärischer Abschirmdienst)


... beschreibt nicht:

  1. staatlich:
    Bundesnachrichtendienst = BND
  2. staatlich:
    Bundesamt für Verfassungsschutz = BfV
 

Abschnittsbevollmächtigter = ABV

  • staatlich (DDR):
    Polizist, verantwortlicher Ansprechpartner für einen festgelegten Bereich (z.B.: Gemeinde oder Wohngebiet)
 

Abschreckung

  • militärisch:
    mit Stärke und Können von Streitkräften eines Landes oder Bündnisses deutlich zeigen, dass eine gegnerische, kriegerische Handlung nicht sinnvoll ist


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    jemanden ängstigen
  2. militärisch:
    Schlagkraft von Streitkräften
  3. militärisch:
    Vergeltungsmaßnahmen einer Kriegspartei
  4. technisch:
    plötzliche Abkühlung von Werkstoffen oder Nahrungsmitteln
 

Abschreibung

  • wirtschaftlich:
    Wertverminderung einer Anschaffung seit Nutzungsbeginn


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    von jemanden oder einer wissenschaftlichen Arbeit abschreiben
 

Abschuß

  • militärisch:
    Zerstörung von Flugobjekten aus der Ferne mit entsprechenden Waffen


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Starten von Flugkörpern
  2. gesellschaftlich:
    Erlegen von Tieren mit einer Schusswaffe (Jagd)
 

Absolvent

  • gesellschaftlich:
    Besucher einer Hoch-, Fach- oder anderen Schule mit erfolgreichem Abschluss


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    jemand, der sich noch in der Ausbildung befindet
 

Absolventenordnung

  • staatlich (DDR):
    Festlegung über die Vergabe von Studienplätzen nach volkswirtschaftlichen Erfordernissen


... beschreibt nicht:

  1. staatlich (BRD):
    Förderung der Ausbildung und finanzielle Unterstützung der Schüler/Studenten
 

Abstieg

  • gesellschaftlich:
    die Stellung einer Person oder Gruppe in der Gesellschaft verschlechtert sich


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    von einem Berg hinabführenden Weg beschreiten
  2. allgemein:
    der Wechsel in eine niedrigere Liga oder Klasse
 

Abteilungsparteiorganisation = APO

  • politisch (DDR):
    Zusammenfassung mehrerer Parteigruppen einer Produktionsabteilung in die nächste Leitungsebene


... beschreibt nicht:

  1. politisch:
    Außer Parlamentarische Opposition
 

Abwanderung

  • wirtschaftlich:
    größere Menschengruppen verlassen Gegenden, in denen der Lebensunterhalt nicht mehr gesichert ist


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Wohnungswechsel einzelner Personen oder Familien
  2. wissenschaftlich:
    Revierwechsel von Tieren
 

Abwärme

  • technisch:
    bei einem Prozess entstehende Wärme als Nebenprodukt
    (z.B.: elektrisches Ladegerät)


... beschreibt nicht:

  1. wissenschaftlich:
    bei Stoffwechselprozessen in Organismen entstehende Wärme
  2. technisch:
    bewusst erzeugte Wärme als Hauptprodukt
    (z.B.: Heizung)
 

Abwärmenutzung

  • technisch:
    bei einem Prozess entstehende Wärme als Nebenprodukt wird weiter gewerblich verwendet
    (z.B.: Zusatzheizung, Brauchwasser erwärmen)
 

Abwasser

  • technisch:
    durch häuslichen oder gewerblichen Gebrauch verunreinigtes Wasser / gesammeltes Wasser aus Niederschlägen


... beschreibt nicht:

  1. technisch:
    für die Industrie bestimmtes Wasser
 

Abwasserreinigung

  • technisch:
    alle biologischen, chemischen und mechanischen Verfahren zur Verbesserung der Wasserqualität
 

Abwehr

  • militärisch:
    Maßnahme, um einen Angriff oder dessen beabsichtigte Auswirkung zu stoppen


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Vorsorge, Verhütung, Verteidigung, Defensive
  2. allgemein:
    eine Haltung der persönlichen Ablehnung
  3. militärisch/politisch:
    Gruppe, die die Verteidigung übernimmt
 

Abwicklung

  • rechtlich:
    Auflösung eines Unternehmens


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Durchführung eines geplanten Vorgangs
  2. wirtschaftlich:
    einen Vertragsabschluss
  3. wirtschaftlich:
    die Zahlungsunfähigkeit eines Unternehmens
 

Abzeichen für gutes Wissen

  • gesellschaftlich (DDR):
    Auszeichnung der FDJ für geprüfte Kenntnisse über den Marxismus-Leninismus
 

Acquired Immune Deficiency Syndrome = AIDS

  • medizinisch:
    übertragbare Immunschwächekrankheit infolge einer Infektion mit dem HI-Virus
 

Adventisten

  • gesellschaftlich:
    Sammelbezeichnung für Religionsgemeinschaften, deren Lehre auf die Wiederkehr von Jesu Christi beruht
     
    bedeutende Gemeinschaften sind:
    Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten (STA)
    Weltweite Kirche Gottes (WKG)
    Gemeinde Gottes des siebenten Tages
    Bibelforscherbewegung (seit 1931 Jehovas Zeugen)
    Internationale Missionsgesellschaft der Siebenten-Tags-Adventisten (Reformationsbewegung)
 

Affäre

  • gesellschaftlich:
    öffentlicher Skandal, verwerfliche Machenschaften


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Liebesabenteuer
  2. allgemein:
    Meinungsverschiedenheiten ohne Konsequenzen
 

Agentur für Arbeit

  • staatlich:
    umgangssprachlich, veraltete Bezeichnung für örtliche Dienststellen der Bundesagentur für Arbeit
 

Agitation

  • politisch:
    Aufklärungs- / Werbetätigkeit für bestimmte politische / soziale Ziele


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    politische Hetze
  2. medizinisch:
    krankhafte Unruhe
 

Agrarbetrieb

  • wirtschaftlich:
    Unternehmen für die Produktion pflanzlicher Nahrungsmittel
 

Agrarchemie

  • wissenschaftlich:
    Unternehmensbereich für Forschung, Entwicklung und Herstellung von künstlichem Dünger und Pflanzenschutzmitteln, sowie der Bodenkunde


... beschreibt nicht:

  1. wissenschaftlich:
    Züchtung von Nutzpflanzen
 

Agrarflug

  • wirtschaftlich:
    Versprühen oder Verteilen von Schädlingsbekämpfungsmitteln, Dünger oder Saatgut mit einem Flugzeug
 

Agrargebiet

  • wirtschaftlich:
    Gegend, in der vorwiegend Nutzpflanzen angebaut werden
 

Agrarindustrie

  • wirtschaftlich:
    Großunternehmen mit maschinengerechter Massenproduktion von Nutzpflanzen auf großen Anbauflächen
 

Agrar-Industrie-Vereinigung = AIV

  • wirtschaftlich (DDR):
    freiwilliger Zusammenschluss von Standorten der Pflanzenproduktion zur Ertragssteigerung, optimaler Auslastung vorhandener Technik und Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen
 

Agrar-Industrie-Vereinigung Pflanzenproduktion = AIVP

  • wirtschaftlich (DDR):
    freiwilliger Zusammenschluss von Standorten der Pflanzenproduktion zur Ertragssteigerung, optimaler Auslastung vorhandener Technik und Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen
 

Agrarpreis

  • wirtschaftlich:
    Geldbetrag für den Kauf landwirtschaftlicher Waren, ohne Mehrwertsteuer


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    öffentliche Wertschätzung einer besonderen Leistung in der Landwirtschaft
 

Agrochemie

  • wissenschaftlich:
    Unternehmensbereich für Forschung, Entwicklung und Herstellung von künstlichem Dünger und Pflanzenschutzmitteln, sowie der Bodenkunde


... beschreibt nicht:

  1. wissenschaftlich:
    Züchtung von Nutzpflanzen
 

Agrochemisches Zentrum = ACZ

  • wirtschaftlich (DDR):
    Standort für Lagerung und Anwendung von Dünger und Pflanzenschutzmittel für Land- und Forstwirtschaft
 

Akkreditierung

  • rechtlich:
    der beauftragte Vertreter eines Landes überreicht dem Staatsoberhaupt eines anderen Landes seine Ernennung zum Botschafter


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Zulassung von Medienvertretern, Sportlern, Sponsoren o. Ä. Personen zu bestimmten Veranstaltungen
  2. staatlich:
    Begutachtung von Studienangeboten staatlicher Hochschulen
  3. staatlich:
    jemand wird Amtsträger
  4. wirtschaftlich:
    eine Institution mit Weisungsbefugnis bestätigt einer anderen besondere Fähigkeiten
 

Akkumulation

  • wirtschaftlich:
    ein Teil der durch den Verkauf von Waren oder Dienstleistungen erzielter Gewinne wird für die Modernisierung des Unternehmens genutzt


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Anhäufung, Anreicherung, Aufzählung, Speicherung
  2. wirtschaftlich:
    geliehener Geldbetrag zur Modernisierung des Unternehmens
 

Aktie

  • wirtschaftlich:
    Urkunde über einen anteiligen, finanziellen Wert an einem Unternehmen, wird öffentlich gehandelt


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    beurkundeter Schuldschein, mit dem sich Unternehmen oder Staaten Geld leihen
  2. wirtschaftlich:
    Anweisung an ein Geldinstitut, eine Geldsumme auszuzahlen
  3. wirtschaftlich:
    Wertpapier mit Terminanweisung zur Geldauszahlung
 

Aktiengesellschaft

  • rechtlich:
    Rechtsform für Unternehmen, die durch Verkauf von Unternehmensanteilen, Käufer an Gewinn und Verlust beteiligen


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    Rechtsform für Unternehmen mit begrenzter Haftung
  2. rechtlich:
    andere Rechtsformen für Unternehmen
 

Aktienmarkt

  • allgemein:
    Oberbegriff für den Handel mit Wertpapieren und die entsprechenden Handelsplätze


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Oberbegriff für den Handel mit Geldwerten
  2. wirtschaftlich:
    Handelsplatz für Wertpapiere oder Geld
 

Aktion

  • allgemein:
    eine geplante Aktivität, die einem bestimmten Zweck dient


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    jemand, eine Gruppe wird zielgerichtet aktiv und bewirkt etwas
  2. allgemein:
    Sonderangebot
 

Aktionär

  • wirtschaftlich:
    Besitzer von Unternehmensanteilen (Aktien) mit Gewinn- und Verlustbeteiligung


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    die Personen, die ein Unternehmen leiten
 

Aktionseinheit

  • politisch:
    zeitlich begrenztes Bündnis verschiedener politischer Organisationen zur Durchsetzung gemeinsamer Ziele
 

Aktionsprogramm

  • allgemein:
    schriftlicher Handlungsplan mit Auflistung der erforderlichen, abrechenbaren Einzelmaßnahmen


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    gedankliche Vorwegnahme von Handlungsschritten
 

Aktivist

  • gesellschaftlich:
    Person mit Vorbildwirkung oder besonders kritischer Haltung zu gesellschaftlichen Themen


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich (DDR):
    Name für einen Traktor oder eine Betriebssportgemeinschaft
  2. wirtschaftlich (DDR):
    Auszeichnung eines Werktätigen für hervorragende Arbeitsleistungen
 

Aktivistenbewegung

  • staatlich (DDR):
    Wettbewerb der Werktätigen zur Steigerung der Arbeitsproduktivität und Verbesserung der Lebensbedingungen


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    Personengruppe mit besonders kritischer Haltung zu bestimmten Themen
 

Alleinvertretungsanspruch

  • rechtlich:
    die BRD betrachtet sich international als einzig rechtmäßige Vertretung Nachkriegsdeutschlands


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    eine Person oder Institution besteht darauf, eine bestimmte Region oder Person rechtsgültig zu vertreten
 

Alphabetisierung

  • allgemein:
    das Lernen von Lesen und Schreiben und die entsprechenden Maßnahmen dafür


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Sortieren von Worten nach Reihenfolge der Buchstaben
  2. wissenschaftlich:
    einer schriftlosen Sprache Buchstaben zuordnen
 

Alternative

  • allgemein:
    eine weitere Möglichkeit, die jemand in einer Angelegenheit nutzen kann
 

Alternativer Nobelpreis

  • gesellschaftlich:
    wichtige, internationale Wertschätzung für Menschen und Initiativen mit Lösungen für die dringendsten Probleme unserer Zeit, jährlich von der Stiftung Right Livelihood Award Foundation vergeben


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    "Nobelpreis" für Physik, Chemie, Medizin, Literatur oder Frieden, gestiftet von Alfred Nobel
 

Altstoff

  • wirtschaftlich:
    gebrauchte, wiederverwertbare Materialien


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    gealterte oder abgenutzte, und daher unbrauchbare Materialien
  2. rechtlich:
    chemische Stoffe, die schon vor dem 18. September 1981 auf dem Markt waren
 

Altstoffsammlung

  • wirtschaftlich:
    das Zusammentragens von wiederverwertbaren Materialien oder das Ergebnis davon


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    organisierter Abtransport von unbrauchbar gewordenen, nicht umweltgefährdende Flüssigkeiten und Feststoffe
 

Amateurtheater

  • gesellschaftlich:
    Spielstätte, und das Bühnenspiel von Darstellern ohne schauspielerischen Beruf


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    eine künstlerische Spielstätte
  2. gesellschaftlich:
    das Bühnenspiel mit oder für Kinder und Jugendliche
 

Ambulatorium

  • medizinisch (BRD):
    Vereinigung von Ärzten unterschiedlicher Fachrichtungen in einem Gebäude, mit Anbindung an ein Krankenhaus


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    medizinische Tagesbetreuung in einem Krankenhaus
  2. allgemein:
    Begriff aus dem Kirchenbau
  3. medizinisch (DDR):
    Vereinigung von Fachärzten in einem Gebäude, ohne Anbindung an ein Krankenhaus
  4. medizinisch:
    Gebäude für Patienten zur Versorgung, mit mehrtägigem Aufenthalt
 

Amt

  • rechtlich:
    Position oder Rang einer Person mit rechtlichen Befugnissen im Staatsdienst


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    freiwillig ausgeübte Funktion in einer Organisation, ohne Entgelt als Leistungsausgleich
  2. staatlich:
    Einrichtung für die Erfüllung gesetzlicher Erfordernisse
 

Amt für Wohnungswesen

  • staatlich:
    bearbeitet Anträge auf soziale Unterstützung für Unterkünfte


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    Unternehmen für Bau und Vermarktung von Wohnraum
 

Amtsantritt

  • staatlich:
    nach Ernennung, Beginn einer Tätigkeit mit rechtlichen Befugnissen im Staatsdienst (Beamter)


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    feierliche Einführung nach einer Ernennung
  2. gesellschaftlich:
    Beginn einer ehrenamtlichen Tätigkeit
 

Amtseinführung

  • gesellschaftlich:
    nach Ernennung, feierliche Einführung in eine Tätigkeit mit rechtlichen Befugnissen im Staatsdienst (Beamter)


... beschreibt nicht:

  1. staatlich:
    Beginn einer Tätigkeit nach einer Ernennung
 

Anerkennung

  • allgemein:
    Wertschätzung einer unerwarteten und lobenswerten Handlung oder Haltung


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Wertschätzung einer Leistung mit einem Dokument, nur mit Namensnennung und Leistungsbeschreibung
  2. allgemein:
    Wertschätzung einer langfristig erfolgreichen Leistung
  3. gesellschaftlich:
    feierlicher Rahmen einer Wertschätzung
 

Angestellter

  • gesellschaftlich:
    der beruflich überwiegend geistige Arbeit verrichtet


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    der beruflich überwiegend körperliche Arbeit verrichtet
  2. rechtlich:
    ernannte Personen im Staatsdienst
 

Anglistik

  • wissenschaftlich:
    das Erforschen der englischen Sprachentwicklung, der Literatur und Kultur


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    englische Sprachkenntnisse besitzen oder eingeschränkt beruflich anwenden
 

Anhörung

  • rechtlich:
    eine berufene Person äußert sich zu einem Sachverhalt als Entscheidungshilfe


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    jemand hört einem anderen zu
  2. rechtlich:
    angeordnete Befragung zur Aufklärung eines Sachverhaltes
 

Anleihe

  • wirtschaftlich:
    beurkundeter Schuldschein, mit dem sich Unternehmen oder Staaten Geld leihen


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    Urkunde über einen anteiligen, finanziellen Wert an einem Unternehmen
  2. wirtschaftlich:
    Überlassung eines Geldbetrages gegen vertraglich festgelegte Rückzahlung
 

Anliegerstaat

  • allgemein:
    Länder, die in einer räumlichen Beziehung zu einer bestimmten, geologischen Formation stehen (Gebirge, Gewässer, Wüste), oder an ein bestimmtes Land angrenzen
 

Annexion

  • rechtlich:
    gegen das Gesetz verstoßende, gewaltsame Aneignung eines fremden Staatsgebietes


... beschreibt nicht:

  1. miltitärisch:
    die Besetzung eines Landes
  2. rechtlich:
    Eingliederung auf Grund eines Volksentscheides
 

Annullierung

  • rechtlich:
    die richterliche Entscheidung, eine Rechtsverbindlichkeit, ein Urteil für ungültig zu erklären


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    einer Rechtsverbindlichkeit, nicht mehr nachkommen oder gütlich beenden
 

Anordnung

  • staatlich:
    Festlegen, Erteilen von Regeln für die Umsetzung bestimmter Sachverhalte


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Einschränkung des Handlungsspielraums durch eine vorgesetzte Person, Instanz (Weisung)
  2. allgemein:
    geregelter Zustand, bspw. Gruppierung, Reihenfolge
  3. allgemein:
    jemand mit Macht verlangt bedingungslosen Gehorsam
 

Anrainerstaat

  • allgemein:
    Länder, die in einer räumlichen Beziehung zu einer bestimmten, geologischen Formation stehen (Gebirge, Gewässer, Wüste), oder an ein bestimmtes Land angrenzen
 

Ansiedlung

  • allgemein:
    ein Gebiet bewohnbar machen, erschließen, der Vorgang sich niederzulassen


... beschreibt nicht:

  1. wissenschaftlich:
    Organismen bilden eine Kolonie
  2. rechtlich:
    als Kleingartenanlage genutzte Wohn- und Gebäudekomplexe
  3. staatlich:
    Personen aufnehmen, integrieren, einbürgern
 

Anteilnahme

  • allgemein:
    nach einem Todesfall den Hinterbliebenen sein Mitgefühl zum Ausdruck bringen


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Mitgefühl, welches nicht einem Todesfall zusammenhängen
  2. wirtschaftlich:
    Auslandsschulden - Beteiligung
 

Anthologie

  • allgemein:
    Zusammenstellung literarischer, musikalischer oder grafischer Werke nach bestimmten Merkmalen


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Nachschlagewerk zu Sachthemen
 

Anthropologie

  • wissenschaftlich:
    Lehre vom Menschen und seiner Entwicklung (Menschenkunde)
 

Anthroposophie

  • wissenschaftlich:
    Lehre von der Beziehung des Menschen zum Übersinnlichen
    (z.B.: Homöopathie, Naturheilkunde/-verfahren, Esoterik)
 

Anti-Ballistic-Missile = ABM

  • militärisch:
    Abwehrrakete


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    Arbeitsbeschaffungsmaßnahme
 

Anti-Ballistic-Missiles-Vertrag = ABM-Vertrag

  • militärisch/rechtlich:
    1969 bis 1972, Verhandlungen und Vereinbarungen zur Rüstungsbegrenzung und Kontrolle zwischen USA und UdSSR


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    Abkommen gegen Weiterverbreitung von Atomwaffen und friedlicher Nutzung der Atomenergie
  2. wirtschaftlich:
    Vertrag zu einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme
 

Antifa-Schule

  • politisch (Sowjetunion):
    1942-1950, Bildungseinrichtung an der Front, in Kriegsgefangenenlagern und der sowjetischen Besatzungszone zur Aufklärung über Faschismus und Nationalsozialismus
 

Antisemitismus

  • allgemein:
    vorurteilsbegründete Judenfeindlichkeit


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    feindliche Haltung gegen andere Völker oder Gruppen
 

Apparate- und Chemieanlagenbau

  • wirtschaftlich (DDR):
    Herstellungsbetrieb spezieller Geräte oder Anlagen für die chemische Industrie in der DDR


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich (BRD):
    Herstellungsbetrieb spezieller Geräte oder Anlagen für die chemische Industrie in der BRD
  2. wirtschaftlich (DDR):
    zentral gesteuerter, konzernartig aufgestellter Wirtschaftsverbund der Chemieindustrie
 

Aquaristik

  • allgemein:
    Summe aller Handlungen und Dinge, die für die Haltung von Wassertieren erforderlich sind


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    Aufzucht und Haltung von Nutztieren in Gewässern
 

Ära

  • historisch:
    von einem deutlichen Merkmal geprägter Zeitabschnitt der Geschichte


... beschreibt nicht:

  1. wissenschaftlich:
    Großabschnitt der Erdgeschichte
  2. wissenschaftlich:
    wirtschaftliche Entwicklungsstufe der Menschheit
 

Arbeit

  • allgemein:
    ergebnisorientierte, planmäßige, körperliche und geistige Tätigkeit von Menschen


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    schriftliche Prüfung
  2. allgemein:
    Tätigkeiten von Tieren oder Maschinen
 

Arbeiter

  • gesellschaftlich:
    jmd., der beruflich überwiegend körperliche Arbeit verrichtet


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    jmd., der beruflich überwiegend geistige Arbeit verrichtet
 

Arbeiterbewegung

  • gesellschaftlich:
    um 1800 beginnen Lohnarbeiter organisiert ihre Interessen gegen Arbeitgeber zu vertreten


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    Interessenkonflikte zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer austragen
  2. gesellschaftlich:
    um 1900 organisieren sich junge Jugendliche
 

Arbeiterfestspiele

  • gesellschaftlich (DDR):
    künstlerische Veranstaltung mit Laiendarstellern und deren Auszeichnung (alle zwei Jahre)
 

Arbeiterführer

  • politisch:
    jemand, der die soziale Klasse der Arbeiter oder Bewegungen organisierter Lohnarbeiter anführt


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    Vorgesetzter einer Gruppe von Arbeitern
  2. gesellschaftlich:
    führender Funktionär organisierter Beschäftigter
 

Arbeitgeberverband

  • wirtschaftlich:
    Zusammenschluss von Unternehmen zur Vertretung gemeinsamer Interessen gegenüber Gewerkschaften und Staat


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich (BRD):
    Zusammenschluss von Unternehmen für die Erfüllung gemeinsamer betrieblicher Aufgaben, Projekte
 

Arbeiterjugend

  • gesellschaftlich:
    Sammelbegriff für verschiedene Organisationsformen Jugendlicher aus der sozialen Klasse der Arbeiter


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    Jugendliche organisieren sich unter Anleitung von Lohnarbeitern
 

Arbeiterjugendbewegung

  • gesellschaftlich:
    um 1900 organisieren sich Jugendliche aus der sozialen Klasse der Arbeiter unter Anleitung erfahrener Lohnarbeiter


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    Schüler- und Studentenvereine
  2. gesellschaftlich:
    sozialistische Kinder- und Jugendorganisationen
  3. gesellschaftlich:
    kirchliche Jugendvereinigungen
 

Arbeiterklasse

  • wissenschaftlich:
    soziale Schicht lohnabhängiger Beschäftigter ohne Eigentum an Hilfsmitteln für die Herstellung von Waren


... beschreibt nicht:

  1. wissenschaftlich:
    Besitzer von Produktionseinrichtungen, landwirtschaftlicher Nutzfläche
  2. wissenschaftlich:
    Vertreter der Intelligenz wie Wissenschaftler, Lehrer o.Ä.
 

Arbeiterkomitee

  • gesellschaftlich (DDR):
    1956-58, Lohnarbeiter wirken an innerbetrieblichen Entscheidungen mit


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    Interessenvertretung der Beschäftigten in arbeitsrechtlichen Fragen
  2. gesellschaftlich:
    Sowjetunion 1920, Lohnarbeiter wirken an innerbetrieblichen Entscheidungen mit
 

Arbeiterkongreß

  • gesellschaftlich:
    Vereinigungsveranstaltung unterschiedlich organisierter Lohnarbeiter in Deutschland (Allgemeiner Arbeiterkongreß 1848)


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    Vertreter organisierter Lohnarbeiter beschließen internationale Zusammenarbeit (Internationaler Arbeiterkongreß 1889 in Paris)
 

Arbeiterkontrolle

  • gesellschaftlich:
    Sowjetunion 1920, Lohnarbeiter wirken an innerbetrieblichen Entscheidungen mit


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich (DDR):
    1956-58, Lohnarbeiter wirken an innerbetrieblichen Entscheidungen mit
  2. gesellschaftlich:
    Interessenvertretung der Beschäftigten in arbeitsrechtlichen Fragen
 

Arbeiterkultur

  • gesellschaftlich:
    alle äußeren Einflüsse, die einem Beschäftigten erkennen lassen, dass er Arbeiter ist


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    wie Arbeiter ihre Umgebung gestalten oder umgestalten können
 

Arbeiterlied

  • gesellschaftlich:
    Gesang über die Arbeits- und Lebensbedingungen lohnabhängiger Beschäftigter
 

Arbeiterliteratur

  • gesellschaftlich:
    Sammelbegriff für schriftliche Werke von Arbeitern über ihre Lebensbedingungen


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    Zeitungen und Zeitschriften für die soziale Klasse der Arbeiter
 

Arbeiterpresse

  • gesellschaftlich:
    um 1900, Zeitungen und Zeitschriften für die soziale Klasse der Arbeiter in Abgrenzung zu den bürgerlichen Blättern


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    schriftliche Werke von Arbeitern über ihre Lebensbedingungen
 

Arbeitersiedlung

  • gesellschaftlich:
    19. bis Mitte 20. Jahrhundert, Wohngebiet für Beschäftigte mit überwiegend körperlicher Tätigkeit
 

Arbeitersport

  • gesellschaftlich:
    Ende des 19. Jahrhunderts organisierten sich Beschäftigte mit überwiegend körperlicher Tätigkeit in Sportvereinen
    (z.B.: Arbeiter-Turnerbund = ATB)
 

Arbeitertheater

  • gesellschaftlich:
    Spielstätte und Bühnenspiel von Lohnabhängigen für Lohnabhängige


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    kleinstädtische oder regional bedeutende Spielstätten und deren Bühnenspiel über das alltägliche Leben
  2. gesellschaftlich:
    Spielstätte und Bühnenspiel, welches das Landleben meist lustig darstellt
 

Arbeiterversorgung

  • staatlich (DDR):
    betriebsnahe Versorgung der Werktätigen mit Konsumgütern und Dienstleistungen
 

Arbeiterweihe

  • allgemein (DDR):
    vom Ausbildungsbetrieb ausgerichtete feierliche Aufnahme der jungen Facharbeiter in die Reihen der Werktätigen nach erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung
 

Arbeiterwohnungsbaugenossenschaft = AWG

  • staatlich (DDR):
    freiwillige Vereinigung Werktätiger, um mit Eigenleistungen anteiligen Besitz an einer Wohnung zu erhalten
 

Arbeitgeber

  • wirtschaftlich:
    Person oder Unternehmen, die Menschen gegen Bezahlung beschäftigt


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Person, die als Vorgesetzter Aufträge erteilt
 

Arbeitgeberanteil

  • rechtlich:
    vom Arbeitgeber zu leistender finanzieller Beitrag zur Sozialversicherung eines Beschäftigten (Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung)


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    Beitrag von Beamten und Selbstständigen an die Bundesagentur für Arbeit
 

Arbeitnehmer

  • rechtlich:
    auf Grundlage eines Arbeitsvertrags gegen Entgelt verpflichteter Beschäftigter
 

Arbeitnehmeranteil

  • rechtlich:
    vom Beschäftigten zu leistender finanzieller Beitrag zur Sozialversicherung (Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung)
 

Arbeitsamt

  • staatlich:
    umgangssprachlich, veraltete Bezeichnung für örtliche Dienststellen der Bundesagentur für Arbeit
 

Arbeitsausschuss

  • gesellschaftlich:
    gewählte Personengruppe, die an einem bestimmten Thema arbeitet


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    Personengruppe, die zu bestimmten Themen Informationen austauschen
 

Arbeitsbedingungen

  • rechtlich:
    rechtliche und tatsächliche Umstände, unter denen Beschäftigte ihrer Erwerbstätigkeit nachgehen


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    geteilte Gemütsbewegungen in Personengruppen bei der Ausübung einer Tätigkeit
 

Arbeitsberatung

  • gesellschaftlich:
    Personengruppe, die zu bestimmten Themen Informationen austauschen


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    Personengruppe arbeitet an einem Thema
 

Arbeitsbeschaffungsmaßnahme = ABM

  • staatlich:
    befristete, öffentlich geförderte Beschäftigung Arbeitsloser, zum 1.4.2012 aus dem SGBIII gestrichen


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    einem Beschäftigten oder einem Unternehmen eine Tätigkeit zuweisen
  2. rechtlich:
    ABM (Anti-Ballistic Missiles)-Vertrag
 

Arbeitsdienst

  • staatlich:
    entlohnte, freiwillige oder gesetzlich erzwungene körperliche Arbeit für die Allgemeinheit


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    ehrenamtliche Tätigkeit, Arbeit in den Ferien
  2. staatlich:
    öffentlich geförderte Beschäftigung Arbeitslose
  3. staatlich:
    öffentliche Tätigkeit statt Militärdienst
 

Arbeitseinsatz

  • gesellschaftlich:
    eine Personengruppe wird privat und in öffentlichen Bereichen gemeinnützig, unentgeltlich tätig


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    mit welcher Einstellung arbeiten Berufstätige
  2. gesellschaftlich:
    ehrenamtliche Tätigkeit
  3. gesellschaftlich:
    Arbeit in den Ferien
 

Arbeitsentgelt

  • rechtlich:
    Sammelbegriff für alle Formen von Geldzahlungen die auf der Ausübung einer beruflichen Tätigkeit beruhen


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    Geldeinnahmen aus Vermietung, Verpachtung o.Ä.
 

Arbeitserlaubnis

  • rechtlich:
    ausländische Bürger brauchen vor Beginn einer Berufstätigkeit in Deutschland, die Genehmigung der Bundesagentur für Arbeit


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    Bürger der Europäischen Union / staatlich festgelegte Ausnahmen wegen Fachkräftemangel
 

Arbeitsförderung

  • staatlich:
    Summe der unterstützenden Maßnahmen für Langzeitarbeitslose


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsleistung
 

Arbeitsförderungsgesetz

  • rechtlich:
    bis 1996 Regelwerk für unterstützende Maßnahmen von Langzeitarbeitslosen


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    Regelwerk für die Rechte und Pflichten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern
 

Arbeitsförderungsrecht

  • rechtlich:
    seit 1997 Regelwerk für unterstützende Maßnahmen von Langzeitarbeitslosen


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    Regelwerk für die Rechte und Pflichten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern
 

Arbeitsgruppe

  • wirtschaftlich:
    mehrere Personen arbeiten auf Grund ihrer Tätigkeit zusammen


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    Personengruppe arbeitet an einem Thema
 

Arbeitshygiene

  • allgemein:
    alle Maßnahmen, die eine Ausbreitung von Krankheitserregern am Arbeitsplatz verhindern (Teilbereich des Arbeitsschutzes)


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    alle Maßnahmen, die innerbetriebliche Unfälle von vermeiden
  2. wissenschaftlich:
    Erforschen der Wirkung von Arbeitsbedingungen auf die Gesundheit
 

Arbeitskampf

  • rechtlich:
    Interessenkonflikte zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer austragen


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    um 1800 vertreten organisierte Lohnarbeiter ihre Interessen
 

Arbeitsklima

  • allgemein:
    geteilte Gemütsbewegungen in Personengruppen bei der Ausübung einer Tätigkeit


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    rechtliche und tatsächliche Umstände am Arbeitsplatz
 

Arbeitskollektiv

  • gesellschaftlich (DDR):
    Gruppe Werktätiger mit gleicher Aufgabenstellung in Produktion, Forschung und Entwicklung


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    befehligte Personengruppe zur Ausführung einer bestimmten Aufgabe
 

Arbeitskommando

  • allgemein:
    befehligte Personengruppe zur Ausführung einer bestimmten Aufgabe


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich (DDR):
    Gruppe Werktätiger mit gleicher Aufgabenstellung
 

Arbeitsmarktabgabe

  • wirtschaftlich:
    Beitrag von Beamten und Selbstständigen zur Finanzierung der Aufgaben der Bundesagentur für Arbeit


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    Arbeitgeber zahlen anteilig Sozialversicherungsbeiträge für einen Beschäftigten
 

Arbeitsmedizin

  • wissenschaftlich:
    Forschung über den Einfluss von Arbeitsbedingungen auf die menschliche Gesundheit


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Bekämpfung und Vorbeugung medizinischer Gefahren am Arbeitsplatz
  2. wissenschaftlich:
    Forschung über menschliche Zusammenarbeit und deren Umgang mit Geräten und Anlagen
 

Arbeitsorganisation

  • wirtschaftlich:
    Planung von Material, Personen und Arbeitsschritten in Unternehmen, Behörden o.Ä.


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich (DDR):
    Gestaltung der Arbeitswelt
 

Arbeitsrecht

  • rechtlich:
    Regelwerk für die Rechte und Pflichten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    das Recht auf Arbeit
  2. rechtlich:
    Regelwerk für unterstützende Maßnahmen von Langzeitarbeitslosen
 

Arbeitsschutz

  • rechtlich:
    alle Maßnahmen, die innerbetriebliche Unfälle von Beschäftigten vermeiden oder denen entgegenwirken


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    Maßnahmen, die eine Ausbreitung von Krankheitserregern am Arbeitsplatz verhindern
  2. rechtlich:
    Maßnahmen für menschenwürdige Arbeitsbedingungen
 

Arbeitssicherheit

  • rechtlich:
    Maßnahmen, die für menschenwürdige Arbeitsbedingungen sorgen (Teilbereich des Arbeitsschutzes)


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    Maßnahmen, die eine Ausbreitung von Krankheitserregern am Arbeitsplatz verhindern
  2. rechtlich:
    Maßnahmen, die innerbetriebliche Unfälle von vermeiden
 

Arbeitswissenschaft

  • wissenschaftlich:
    Forschung über die Zusammenarbeit von Menschen untereinander und deren Umgang mit Geräten und Anlagen


... beschreibt nicht:

  1. wissenschaftlich:
    Forschung über den Einfluss von Arbeitsbedingungen auf die menschliche Gesundheit
 

Armeesportklub = ASK

  • gesellschaftlich (DDR):
    von der Armee gegründete und geförderte Sportvereine


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    ASK als Abkürzung für andere Institutionen, Einrichtungen o.Ä.
 

Arzneikosten

  • wirtschaftlich:
    die Summe der finanziellen Ausgaben für Medikamente in einem bestimmten Zeitraum
 

Arztpraxis

  • allgemein:
    Arbeitsstätte von niedergelassen Ärzten einer bestimmten medizinischen Fachrichtung
 

Astrologie

  • allgemein:
    Ereignisse am Sternenhimmel werden mit irdischen Vorgängen in Zusammenhang gebracht


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Glaube an übernatürliche Ereignisse und deren Brauchtum
  2. wissenschaftlich:
    Erforschung des Raumes außerhalb der Erde
 

Astronomie

  • wissenschaftlich:
    Erforschung des Raumes außerhalb der Erde


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Ereignisse am Sternenhimmel mit irdischen Vorgängen verbinden
 

Atlantikcharta

  • politisch:
    am 14.08.1941 erklären Großbritannien und USA gemeinsame Grundsätze ihrer Kriegs- und Nachkriegspolitik


... beschreibt nicht:

  1. politisch:
    Treffen der alliierten Staatsoberhäupter ab 1943
  2. rechtlich:
    Oberbegriff internationaler Urkunden im Staats- und Völkerrecht
 

Atomexport

  • wirtschaftlich:
    der Vorgang, radioaktives Material für eine friedliche Nutzung in das Ausland zu liefern


... beschreibt nicht:

  1. technisch:
    Lieferung von radioaktivem Material in das Ausland zur Wiederaufbereitung oder Entsorgung
 

Atomkonferenz

  • politisch:
    internationale Tagung in Genf über friedlichen oder militärischen Gebrauch von Kernenergie und möglicher Kontrollorgane (08.-20.08 1955)


... beschreibt nicht:

  1. politisch:
    UN-Fachgruppen für militärische Abrüstung und Kontrolle
  2. politisch:
    ständiges Verhandlungsforum über militärische Abrüstung und Rüstungskontrolle
 

Atomkraftwerk

  • technisch:
    Gebäudekomplex, in dem mit der Spaltung von Atomkernen Strom oder Wärme erzeugt wird


... beschreibt nicht:

  1. technisch:
    Gebäudekomplex, in dem mit der Verbrennung von Rohstoffen Strom oder Wärme erzeugt wird
 

Atomwaffensperrvertrag

  • rechtlich:
    seit 05.03.1970 internationales Abkommen gegen die Weiterverbreitung nuklearer Waffen, für Abrüstung und friedlicher Nutzung der Kernenergie


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    Abrüstungsverträge zwischen USA und UdSSR (1969-1979)
  2. rechtlich:
    Verbot von Kernwaffentests weltweit
 

Atomwaffenteststopp

  • rechtlich:
    Vertrag über das Verbot für alle Länder der Welt, Kernwaffen zu testen


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    Vertrag über die Nichtweiterverbreitung von Kernwaffen
 

Audiovisuelle Medien = AV-Medien

  • technisch:
    Datenträger, Geräte und Verfahren, die gleichzeitig Bild und Ton aufzeichnen, speichern und wiedergeben können


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    öffentliche Veranstaltungen mit anwesenden Personen als Darsteller
  2. technisch:
    Datenträger, Geräte und Verfahren, die nur Bild oder nur Ton verarbeiten
 

Aufenthaltserlaubnis

  • rechtlich:
    zu beantragende, befristete und zweckgebundene Vollmacht für Ausländer, sich in Deutschland aufzuhalten


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    jemand darf einen bestimmten Ort (ein Land) zeitlich begrenzt bereisen
  2. rechtlich:
    Bürger der EU, Islands, Lichtensteins, Norwegens, Schwedens, der Schweiz und den USA in Deutschland
 

Aufenthaltsgenehmigung

  • rechtlich:
    der Vorgang, als Ausländer eine Vollmacht für den Aufenthalt in Deutschland zu erhalten


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    jemand darf an einem bestimmten Ort sein / ein Land zeitlich begrenzt bereisen
  2. rechtlich:
    Sammelbegriff aller Rechtsformen für den Aufenthalt von Ausländen in Deutschland
  3. rechtlich:
    befristete, zweckgebundene Aufenthaltserlaubnis für Ausländer in Deutschland
 

Aufhebung

  • rechtlich:
    Gesetze, Entscheidungen, Vorschriften ändern, streichen oder für ungültig erklären


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    das Hochnehmen oder Aufbewahren von etwas
  2. rechtlich:
    eine Rechtsverbindlichkeit beenden oder richterlich für ungültig erklären
 

Aufrüstung

  • militärisch:
    die bewusste Erhöhung der militärischen Schlagkraft


... beschreibt nicht:

  1. militärisch:
    Anpassung der militärischen Schlagkraft an einen besser ausgerüsteten Gegner
  2. militärisch:
    das ständiges Streben nach einem militärischen Vorteil
  3. technisch:
    Funktionsverbesserung einer Konstruktion durch Modernisierung vorhandener Elemente
 

Auftragsvergabe

  • allgemein:
    einem Beschäftigten oder einem Unternehmen eine Tätigkeit zuweisen


... beschreibt nicht:

  1. staatlich:
    öffentlich geförderte Beschäftigung Arbeitsloser
 

Ausbildungsförderungsgesetz = BAföG

  • rechtlich:
    Bundesgesetz über die Förderung der Ausbildung und finanziellen Unterstützung für Schüler, Studenten zur Chancengleichheit im Bildungswesen


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    die sich aus der Regelung ergebene Geldleistung, jemand bekommt "BAföG"
 

Auslieferung

  • rechtlich:
    die Handlung, einer mit Haftbefehl gesuchten Person in ein anderes Land zu überstellen


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Zustellung von Postsendungen
  2. allgemein:
    Zustellung von Warensendungen
  3. technisch:
    Verteilung, Installation und Konfiguration von Software
  4. wirtschaftlich:
    Marktfreigabe von Produkten oder Entwicklungen
 

Auslieferungsersuchen

  • rechtlich:
    die Bitte an ein anderes Land, eine mit Haftbefehl gesuchte Person zu überstellen


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    jemand bittet, etwas zu bringen oder auszuhändigen
 

Auslieferungsregeln

  • rechtlich:
    in einem Rechtshilfeabkommen zwischen Ländern festgeschriebenen Bedingungen, unter denen mit Haftbefehl gesuchte Personen überstellt werden


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    verbindliche Festlegungen für den Warenaustausch
 

Ausreiseantrag

  • rechtlich (DDR):
    schriftliche Anfrage auf dauerhafte Ausreise in das nicht sozialistisches Ausland


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich (DDR):
    offiziell erteilte Genehmigung und das entsprechende Dokument für Rentner und Dienstreisende
 

Ausreisebewilligung

  • rechtlich (DDR):
    offiziell erteilte Genehmigung zur dauerhaften Ausreise in das nicht sozialistisches Ausland


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich (DDR):
    offiziell erteilte Genehmigung und das entsprechende Dokument für Rentner und Dienstreisende
 

Ausreisegenehmigung

  • rechtlich (DDR):
    das Dokument über die erteilte Genehmigung zur dauerhaften Ausreise in das nicht sozialistisches Ausland


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich (DDR):
    offiziell erteilte Genehmigung und das entsprechende Dokument für Rentner und Dienstreisende
 

Ausreiseverbot

  • rechtlich:
    jemand hat schuldrechtliche Verpflichtungen und darf deshalb das Land nicht verlassen


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    jemand darf aus politischen Gründen das Land nicht verlassen
 

Ausschluß

  • allgemein:
    das Fernhalten einer Person, einer Sache, eines Prozesses von einem Raum, einer Veranstaltung, einer Gruppe


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Strafmaßnahme wegen Regelverstoß
  2. gesellschaftlich:
    jemanden, eine Gruppe herabsetzen, benachteiligen, zurücksetzen
  3. rechtlich:
    jemand oder eine Sache von einem Verfahren ferngehalten oder von Haftung befreien
  4. technisch:
    Blindmaterial zum Füllen einer Zeile beim Bleisatz
  5. wirtschaftlich:
    Hinausdrücken von Minderheitsaktionären
  6. wirtschaftlich:
    Abtrennung einzelner Marktteilnehmer vom Konsum
 

Ausschuß

  • wirtschaftlich:
    Produkte, die wegen Qualitätsmängel nicht ihren vorbestimmten Zweck erfüllen können


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Personengruppe mit besonderer Aufgabenstellung oder Zusammensetzung
  2. medizinisch:
    durch ein Geschoss verursachte Austrittsstelle /-wunde
 

Ausschuss für Abrüstung und Internationale Sicherheit

  • rechtlich:
    UN-Fachgruppe, erarbeitet im Jahr etwa 50 Resolutionen zu internationalen, militärischen Fragen


... beschreibt nicht:

  1. rechtlich:
    1952 gegründete, beratende Fachgruppe der UN-Generalversammlung zu militärischen Fragen
  2. rechtlich:
    ständiges Verhandlungsforum über militärische Abrüstung und Kontrolle
 

Außenhandel

  • wirtschaftlich:
    internationaler Dienstleistungs- und Warenaustausch der Volkswirtschaft eines Landes


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    internationaler Einkauf oder internationaler Verkauf von Waren oder Dienstleistungen
 

Außerparlamentarische Opposition

  • politisch:
    politische Gruppierungen mit systemverändernder Zielsetzung ohne Parteibindung oder Vertretung im Abgeordnetenhaus


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Abkürzung APO für Außerparlamentarische Opposition
 

Aussperrung

  • rechtlich:
    Beschäftigte werden vom Arbeitgeber an der Ausübung ihrer Tätigkeit gehindert, Form des Arbeitskampfes gegen Arbeitnehmer


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    jemanden wird gegen seinen Willen der Zutritt zu einem Bereich verwehrt, oder er selbst sorgt unbewusst dafür
  2. wirtschaftlich:
    Waren werden für ein Gebiet nicht zugelassen
 

Ausstellung

  • allgemein:
    alle öffentlichen Veranstaltung bei denen Gegenstände gezeigt oder vorgeführt werden


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    Veranstaltungen bei denen Waren und Dienstleistungen vorgeführt werden
 

Austritt

  • rechtlich:
    jemand kündigt seine Mitgliedschaft in einer Organisation
    (z.B.: Gewerkschaft, Partei, Verein)


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Gas oder Flüssigkeit entweicht
  2. allgemein:
    bauliche Erweiterung ins Freie
  3. allgemein:
    Verlassen eines Raumes
  4. allgemein:
    außerordentliche Kündigung
 

Auszeichnung

  • allgemein:
    Wertschätzung einer besonderen Leistung mit mindestens der Übergabe eines Dokumentes


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Wertschätzung einer Leistung nur mit Namensnennung und Leistungsbeschreibung, einer unerwarteten und lobenswerten Handlung oder Haltung oder Wertschätzung einer langfristig erfolgreichen Leistung, Kennzeichnung von Waren
  2. gesellschaftlich:
    feierlicher Rahmen einer Wertschätzung
 

Autonome

  • gesellschaftlich:
    Personen oder Gruppen, die organisiert und mit Gewalt gegen die Gesellschaftsordnung vorgehen


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    Wohngemeinschaft, die bürgerliche Vorstellungen über Eigentum und Moral ablehnen
 

Autonomes Gebiet

  • rechtlich:
    Teilgebiet eines Staates mit weitreichender Selbstverwaltung und politischer Selbstständigkeit


... beschreibt nicht:

  1. gesellschaftlich:
    öffentliche Bereiche, die von Personengruppen für eigene Interessen besetzt werden
  2. rechtlich:
    Verwaltungsbereiche ausländischer Mächte
 

Autonomie

  • rechtlich:
    das Recht eines Staates oder Teilgebietes, die eigenen Verhältnisse selbst zu regeln


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Eigenständigkeit
  2. allgemein:
    Selbständigkeit
  3. allgemein:
    Unabhängigkeit von Personen
 

Autor

  • allgemein:
    Urheber eines Werkes welches geschrieben, gelesen oder gesprochen werden kann


... beschreibt nicht:

  1. allgemein:
    Prüfer oder Zusammensteller von Textbeiträgen
  2. allgemein:
    Leiter von Herstellerbetrieben für Medienprodukte
 

Autorenkollektiv

  • allgemein:
    Personengruppe, die gemeinsam am Inhalt eines Textes oder Buches beteiligt sind


... beschreibt nicht:

  1. wirtschaftlich:
    Unternehmen und Personen, die Textbeiträge zusammenstellen, vervielfältigen und anbieten
 
« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seite
Menü
Info
Seitenanfang
Seite
Menü
Info

Impressum

Unsere Webseite wird vertreten durch:

Achim Arzt / Lidos Berlin
Identifikationsnummer: 57001832463

Rüdigerstrasse 26
10365 Berlin

 
E-Mail: mlz @ j-ws.de

Nutzungsbedingungen

Unsere Webseite ist keine Publikation einer offiziellen Stelle; sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, oder auf richtige Darstellungsweise.

Die Bereitstellung kostenfreier Angebote ist eine rein freiwillige Leistung von uns; es besteht kein Rechtsanspruch auf Beibehaltung eines Angebotes.

Datenschutz

Sie können unsere Webseiten grundsätzlich besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind.

Wir erfahren nur den Namen Ihres Internet Service Providers, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, und die Webseiten, die Sie bei uns besuchen. Sie bleiben  hierbei anonym.